Was macht man als Junior Produktmanagerin?

Was macht man als Junior Produktmanagerin?
30.04.2019

Was macht man als Junior Produktmanagerin?

Hallo zusammen,

heute stellen wir euch unsere Junior Produktmanagerin Marika vor. 🙂

In welcher Abteilung arbeitest Du und was sind deine wesentlichen Aufgaben?
Ich arbeite im Einkauf für das Women´s Wear und PURE Team. Meine wesentlichen Aufgaben liegen in der Planung und Erstellung der monatlichen Kollektionen, Kommunikation mit den Lieferanten, Lieferantenbesuche, Anlage und Betreuung der Artikel (Anproben, Farb- und Printfreigaben, nachträgliche Änderungen) und die Preisverhandlungen.

Das gefällt mir besonders gut…
Das Team, in dem ich arbeite, ist wirklich klasse und immer sehr motiviert. Es macht Spaß, zusammen zu sehen welche Ergebnisse man gemeinsam erarbeitet hat.
Ich habe einen sehr vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgabenbereich, wie zum Beispiel die Verbindung zwischen der Planung im Büro, der Kreativität und dem Kontakt zu unseren weltweit verbreiteten Lieferanten. Zudem habe ich die Möglichkeit immer wieder an neuen Projekten zu arbeiten, diese Art der Herausforderung gefällt mir sehr.

Wie lange arbeitest Du schon in diesem Unternehmen?
Ich arbeite seit 2 Jahren für die Popken Fashion Group.

Wie hat Dein Weg in die Popken Fashion Group geführt?
Ich habe nach meinem Studium an der LDT in Nagold zuerst im Einkauf und Verkauf im Einzelhandel gearbeitet. Diese Berufserfahrung und besonders der Nahe Kontakt zu Kunden ist auch jetzt noch immer wieder sehr hilfreich. Um mich Weiterzuentwickeln habe ich mich vor gut zwei Jahren bei der Popken Fashion Group beworben. Schnell wurde aus „dem neuen Job“ eine Leidenschaft für den Beruf.

Welches Wort assoziiere ich mit der Popken Fashion Group?
Vielfalt – Die Popken Fashion Group ist ein international agierendes Unternehmen, mit einem breit aufgestellten Sortiment in allen Vertriebswegen. Auch unsere Kundinnen sind sehr vielfältig! Es ist immer wieder spannend, diese Vielfalt zusammen mit neuen Trends in unseren Kollektionen umzusetzen.

Welches besondere Erlebnis verbindest Du mit der Popken Fashion Group?
Ich habe schon an mehreren großartigen Projekten mitgearbeitet, da kann man sich gar nicht auf ein Erlebnis festlegen. Für unsere #ichbinrichtigso Kampagne haben wir eine sehr lustige aber auch emotionale Woche mit vielen wundervollen Frauen verbracht, das war schon sehr prägend und inspirierend.

Was würdest du deinem 18 Jährigen ich mit auf den Weg geben?
Es ist gar nicht schlecht, mit 18 noch keinen genauen Businessplan geschrieben zu haben und sich auszuprobieren. Die Erfahrungen daraus helfen später oft weiter, wenn man den richtigen Beruf für sich gefunden hat. Und ganz wichtig: dass zu schnelles Autofahren sehr teuer ist!

Wir hoffen, euch hat dieser Einblick gefallen.

Bis Bald! 🙂

Euer Bloggerteam
___
#deinezukunft
#Popken Fashion Group (Facebook)
#popkenfashiongroup (Instagram)