Unser SEO-Experte im Interview

Unser SEO-Experte im Interview
01.07.2019

Unser SEO-Experte im Interview

In welcher Abteilung arbeitest Du und was sind deine wesentlichen Aufgaben?
Ich arbeite im Online Marketing und bin hier für den Kanal SEO (Search Engine Optimization); die sogenannte Suchmaschinenoptimierung zuständig.
Zu meinen Aufgaben gehört es hinter das Geheimnis des Google Algorithmus zu gelangen, so dass nur wir die besten Positionen besetzen können. Kleiner Scherz! Tatsächlich befasse ich mich mit dem Unternehmen Google und der Suchmaschine. Es gibt über 200 Rankingkriterien, die ich je nach Relevanz auf dem Schirm haben und optimieren muss. Da ich das nicht alles allein bewältigen kann, helfen mir Tools und Agenturen in der Umsetzung. Letztere werden von mir gesteuert und gemeinsam optimieren wir unseren Shop in technischer Hinsicht, wie auch im Content-Bereich. Nicht selten ist bei der Erstellung von Content auch die Kreativität gefragt, um in unterschiedlichen Formaten wie z.B. Texterstellung, Video, Bilder, etc. etwas Neues zu kreieren bzw. die bestmöglichste Qualität an Inhalt zu erstellen, um so Relevanz in der oder den Suchmaschinen zu erzeugen. Oft bin ich auch Schnittstelle zwischen verschieden Abteilungen Online wie auch Offline, da eine gut optimierte Webseite (technisch wie auch inhaltlich) zur Basis gehört, damit wir alle gemeinsam davon profitieren können.

Das kann ich besonders gut…
Ich denke, ich bin ein sehr kreativer Mensch. Ich spinne gern und schaue bei jeder sich bietenden Gelegenheit über den Tellerrand hinaus. Das passt auch super zu meinem Job als SEO. Einerseits müssen die fachlichen Basics stimmen, anderseits – vor allem im Content-Bereich – sind stets neue Ideen gefragt; aber auch in Bezug auf Technologien kann es (ja muss es) – vielmals kreative Umsetzungen geben. Die Welt und das Internet stehen nicht still! Gerade die in letzter Zeit oft verwendete Phrase „Disruptive Technologie“ und deren Bedeutung zeigt, dass es wichtig ist zu wissen wo man hingehört, was man kann und was man nicht kann und vor allem: Bereit sein für Veränderung und Fortbildung!

Wie lange arbeitest Du schon in diesem Unternehmen?
Mein erster Tag in der Popken Fashion Group war der 1. August 2018.

Wie hat Dein Weg in die Popken Fashion Group geführt?
Nach 16 Jahren Berlin war dies für meine Familie und mich ein großer, aber auch gewollter Schritt. Berlin zu verlassen war stets ein Thema. Wohin genau, war uns noch nicht klar. Die Tendenz ging nach Norden, da Partnerin aus der Region stammt. Es war tatsächlich sie, die mich auf die Stellenausschreibung aufmerksam machte. Nun sind wir in Rastede und im wunderschönen Ammerland angekommen und haben schon nach kurzer Zeit festgestellt – der Umzug war zwar anstrengend, aber genau richtig so!

Welches Wort assoziiere ich mit der Popken Fashion Group?
Familienunternehmen = familienfreundlich. In der heutigen Zeit ist dies etwas Besonderes, worauf das Unternehmen auch stolz sein kann!

Welches besondere Erlebnisse verbindest Du mit der Popken Fashion Group?
Das ich beim Sommerfest und gleichzeitig 50-jährigen Jubiläum von Ulla Popken dabei sein durfte. So habe ich das Unternehmen und dessen Größe auch direkt wahrnehmen können; ebenfalls die Führung im ersten Monat des Arbeitsbeginns durch die Hallen der Logistik. Außerdem der Besuch im Google Headquarter in Hamburg und das „#ichbinrichtigso: Das große Influencer-Shooting“ bei dem ich an einem Tag mit vor Ort war. Zudem bin ich stolz auf die Umsetzung des Yoga Ratgebers (eBook) bei dem das wichtige Thema Body Positivity inkludiert ist.

Was würdest du deinem 18 Jährigen ich mit auf dem Weg geben?
Mach deine eigenen Erfahrungen und gehe deinen eigenen Weg. Lass dich von anderen nicht beeinflussen, in Bezug was richtig und falsch ist und wie dein Lebensweg auszusehen hat. Probiere viel aus, bringe aber auch wichtige Projekte stets zu Ende. Eigentlich kann mein 18-jähriges ich alles genauso machen, abgesehen von einigen wenigen Erfahrungen, auf die man durchaus verzichten kann. Aber das stellt man ja bekanntlich auch erst hinterher fest. Jede einzelne Erfahrung hat aus mir den Menschen gemacht, der ich bin und mich dahin gebracht, wo ich im Augenblick angekommen bin – bei Ulla Popken in Rastede.

___
#deinezukunft
#Popken Fashion Group (Facebook)
#popkenfashiongroup (Instagram)